Teilprojekt  1

The getABI cohort: multimorbidity and polypharmacy in 6,880 unselected general-practice patients aged 70 years and older
Multimorbidität und Polypharmazie bei unselektierten Patienten im Alter von 70 Jahren und älter in der hausärztlichen Versorgung

 

Verlässliche Daten aus der Praxis

 

Die Forscher des Projekts versorgen den PRISCUS-Verbund mit verlässlichen Daten: Sie erheben Informationen zur Multimorbidität, zur Medikamentenversorgung und zur sozialen Situation von rund 6.000 über-72-jährigen Hausarztpatienten aus 344 repräsentativ für ganz Deutschland ausgewählten Hausarztpraxen. Die Patienten sind Teilnehmer der getABI-Studie zur arteriellen Verschlusskrankheit und werden seit 2001 regelmäßig untersucht. Diese Probandengruppe birgt für die Forscher die große Chance, gezielt die besonderen Probleme älterer, mehrfach erkrankter Menschen zu ermitteln.

 

Eine Fünfjahres-Nachuntersuchung hatte bereits 2006/2007 stattgefunden. Im Herbst 2008 fand eine Siebenjahres-Nachuntersuchung statt, deren Inhalte an die Bedürfnisse von PRISCUS angepasst wurden. Die Daten wurden sowohl durch ärztliche Untersuchungen als auch durch direkte Befragungen der Patienten erhoben. Auch Kontrollgruppen für andere Patientengruppen konnten von den am Teilprojekt 1 beteiligten Forschern ausgewählt und betreut werden.

 

Die Mitglieder des Teilprojekts bauen außerdem eine Datenbank auf, die alle Verbundmitglieder über eine moderne https-Verschlüsselung (Bankenstandard) via Internet nutzen können. Die gemeinsame Datenbank ermöglicht es jedem einzelnen Verbundpartner, die berechneten Ergebnisse aus den verschiedenen Blickwinkeln der unterschiedlichen Professionen zu bewerten.

 

Projektleitung

Prof. Dr. Hans J. Trampisch, Dr. med. Ulrich Thiem

Abt. für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie

Ruhr-Universität Bochum

44780 Bochum